Meine eigene Besinnungsreise


Meine Reise zum Integralen Heiler begann im Januar 2020, nach einer gescheiterten Reiki Ausbildung, wo ich mich einfach nicht mit arbeiten sah. 

Suchte ich weiter.


Über das gute Google Search fand ich das Institut für Integrales Heilen in Holzkirchen.
Das ist es, sagte ich mir.
Und schickte gleich eine Email hin.

Nach einigen Tagen hatte ich eine Antwort mit den Kosten für diese Ausbildung und ich stockte.
Wie sollte ich das bezahlen?

Nachdem ich einige Telefonate mit meiner Finanzberaterin führte war es klar. Das Geld ist da!

Anmelden!!!



Ich lebte bis vor dem Kurs ein recht angenehmes Leben hatte mich bestens eingerichtet in einer kleinen 1 Zimmer Wohnung in Gmund - bewusst alleine ( ich dachte der Richtige den gibt's nicht zumindest nicht den der eine Ersthafte Beziehung mit mir möchte) - guter Beruf - und dem Traum vom Selbstständig machen.

Bis zu dem Zeitpunkt hätte ich im Traum nicht dran gedacht das ich 15 Monate später wo ganz anders stehe.

Nach dem ersten Kursblock - wurde ich sichtbar - ich fühlte mich nicht mehr abgekapselt von der Welt -  ich war ein Teil von ihr.
Meine ersten Übungsklienten fanden mich und ich kam in Kontakt mühelos mit Menschen ohne das Gedankenkarusell oder die Frage : "Was soll ich dem mit denen reden? Kennen mich doch gar nicht."



Nach den weiteren Kursblöcken - fand ich meine große Liebe, die Liebe auf dem ersten Blick von der ich gehört hatte aber es nie selbst gefühlt. Sie war da. Echt und wundervoll.

Mit 24 sagte man mir, Kinder bekommen werde ich nicht mehr.
Ich bin schwanger und wir erwarten unser Kind im August 2022.

Mein Herz öffnete sich und ich kann jetzt nach 15 monatiger Ausbildung sagen:

Ich bin frisch verlobt, werde bald heiraten, wohne mit meinem Zukünftigen in einer Traumwohnung auf einem Bauernhof mit einem extra Zimmer für meine Behandlungen. Der Weg ist frei für die Selbstständigkeit.

Alles in allem bekam ich das Leben welches ich mir als kleines Kind so sehr gewünscht habe.


"Es ist da!  Echt!  Wahr!  Öffne dich und staune was alles möglich ist!"